2. Mannschaft

Besucher

Heute1
Gestern20
Insgesamt100247

Kubik-Rubik Joomla! Extensions


Beiträge

Sieg beim Ligaprimus

Kurzfristige Ausfälle von Schlüsselspielern und angeschlagene Akteure stellten das Spiel in Halen unter keinen guten Stern. Stefan Sackarndt fiel komplett aus, Steffen Klaas trat krank an und Jarmo Knüppe war noch nicht genesen und kam nur für einen Kurzeinsatz in Frage. Felix Ottmann war noch nicht fit und kam nicht in Frage. Kurzer Hand mussten Spieler der Zweiten und Reservisten ran. letzten Endes stand der Ersatzkeeper Kai Strotmeier sogar als Feldspieler auf dem Grün. Es musste somit umgestellt werden. Unser Kader hat aber auch bei den Ausfällen und Schwächungen noch einiges zu bieten. Das musste Halen dann auch fest stellen. Als aber zur Halbzeit noch Flamur Zeciri verletzt runter musste war die Anstrengung in den Augen der Trainer schon zu sehen. Dabei gab die erste Halbzeit Grund das Spiel auch in der zweiten Halbzeit Offensiv an zu gehen. Denn mit dem 0:0 zur Halbzeit hat unsere Truppe bereits eine ganz starke Leistung gezeigt. Das Spiel war Offen. Beide Seiten hatten bereits Ihre Großchancen. Zwar hatte Halen ein wenig mehr Spielanteile aber unsere Mannschaft kämpfte Einer für den Anderen. Das zahlte sich aus. Halen hatte Probleme sich zu entfalten und wurde zu schnellem Spiel gezwungen was auf dem nassen Boden sehr schwer war. Unsere Zweikampfquote war eindeutig besser als die des Gastgebers. Was diesen auch dazu verleiten lies, sich untereinander zu beschimpfen. In der 55. Minute trug dann unser Aufwand Früchte. Florian Nowakowski machte das 1:0. Ein Gegenspieler war nicht unbeteiligt. Halen reagierte und eine Einzelaktion brachte den Ausgleich. Der starke Florian Nowakowski musste in der 67. Minute vom Feld. Jarmo Knüppe traute sich und zeigte gleich nach 6 Minuten das Er auch angeschlagen jederzeit für Torgefahr sorgen kann. Er schoss das 2:1. Halen war nun sichtlich enttäuscht und sauer. Dies half uns nur 3 Minuten später. Florian Rahe zog aus 25 Metern ab und mit Hilfe von Jarmo Knüppe der unerwartet das auf Ihn zu kommende Leder einfach durch ließ, schlug der Ball im Netz zum 3:1 ein. Der Torhüter hatte anders spekuliert. Jetzt war Ergebnis sichern angesagt und vor allem keine Verletzungen mehr riskieren. Emre Yilmatz kämpfte mit Rücken Problemen und musst einfach vom Feld. Für Ihn kam Unser Ersatzkeeper Kai Strotmeier der sich in den Sturm stellte. Ohne Angreifer kämpfte sich unsere Mannschaft über die Zeit und ließ nichts mehr zu. Mit dem Schlusspfiff schaffte Halen nur noch den Anschlusstreffer zum 3:2 Endstand aus Sicht des DSC.

Mit solch einer Einstellung, Zusammenhalt und kämpferischen Leistung kann jeder Gegner kommen. Als Mannschaft haben wir uns selbst übertroffen. Als Mannschaft. Der Zusammenhalt und das Kämpfen für einander haben den Sieg gebracht. Gegenseitig motivieren auch wenn etwas nicht klappt oder ein Fehler unterläuft. Spielerisch und technisch war es klar das an diesem Spieltag bei dem Wetter und den Voraussetzungen keine Glanzleistung zu erwarten war. Das ist aber egal. Der Sieg ist allemal verdient. Eine Top Leistung ! Herzlichen Glückwunsch an alle.