1:1 gegen Laggenbeck 2

Sonntag waren wir mal nicht so agil wie noch in der Woche zuvor. Der Gast aus Laggenbeck zeigte sich dribbel- und laufstark. Wir ließen uns komplett den Schneid abkaufen. Aber der Reihe nach. Zunächst hätten wir in der 3. Minute bereits führen können. Steffen tauchte vor dem Tor auf und

Zweite holt ersten Saisonsieg

Unsere Zweite belohnte sich am Sonntag für eine ganz starke Leistung bei schwer zu bespielenden Boden. Mit 3:1 besiegte unsere Zweite den VFL Ladbergen 3 und klettert auf Platz 10. Unser Zweite zeigte bereits ab der ersten Minute dass Sie scheinbar das Wetter und den nassen Boden mag. Dabei war

1:1 bei der ISV

Sollen wir nun froh sein oder weinen ? Wenn wir anhand der Personallage vor dem Spiel ein 1:1 angeboten bekommen hätten , hätten wir wohl gesagt :"Nehmen wir." Aber es kam anders. Zunächst verschärfte sich die Personallage noch am Sonntag Morgen. Neben den ohnehin verletzten Markus Ahmann, Matthias Berg und

Zweite mit leeren Händen gegen Arminia 3

Auch am vergangenen Samstag stand unsere Zweite nach 90 Minuten mit leeren Händen da. Erneut gelang es nicht eine Führung zu halten. Dieses mal allerdings nicht ganz verdient. Schlüsselszene war eine Fehlentscheidung die sogar mit einem Platzverweis einher ging. Dazu später. Der Gast aus Ibbenbüren zeigte sich von Beginn an

Unglücklich verloren in Mettingen

Ich glaube eines stand nach 90 Minuten fest. In Mettingen hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen. Trotz schwerer Personeller Sorgen und Keeper Daniel Schäfer im Feldspieler Dress auf der Bank zeigten wir in Mettingen endlich das wir das Fußball spielen nicht verlernt haben. Leider fiel das Ergebnis nicht danach aus.

Zäher Sieg gegen Steinbeck

Am Sonntag taten wir uns beim Aufsteiger GW Steinbeck ganz schön schwer. Spielerisch waren wir überlegen und verbuchten einen Großteil des Ballbesitzes. Leider taten wir uns schwer Chancen zu generieren. Dies lag nicht an der stärke der gegnerischen Verteidigung sondern an fehlenden Ideen. Unsere Abwehr stand wieder sehr sicher und

Zweite vergibt Chance auf 3 Punkte

Unsere Zweite machte am Sonntag einen guten Job, ließ aber die Konstanz am Ende missen. Unsere Zweite konnte sich Zuhause gegen die Reserve des TGK Tecklanburg zunächst seht gut behaupten und sogar bis zur 30. Minute durch Tore von Oliver Kaiser und Robin Lünnemann in Führung gehen. Ein unglücklich verursachter

Unglückliche Niederlage im Derby bei Teuto

Vorweg: Es war ein ganz starkes Spiel von zwei starken Mannschaften. Es war spielerisch zwar kein Leckerbissen was beide Mannschaften zeigten aber das lag klar daran das beide Mannschaften bedacht drauf waren wenig Fehler zu machen und hinten sicher zu stehen. Vor allem die Abwehrreihen beider Mannschaften glänzten am Samstag

Zweite beginnt die Saison mit einem Punkt

Unsere Zweite zeigte am ersten Spieltag eine sehr gute Leistung. Gegen Dickenberg 2 erspielte sich unsere Zweite ein 1:1 nach langer Führung. Es war durchaus mehr drin denn in der ersten Halbzeit war unsere3 Zweite Spiel bestimmend und neben den guten Defensivleistungen der Verteidiger rettete auch das Aluminium mehrfach für

3 Punkte zum Saisonstart

Im Derby gegen den starken Aufsteiger SV Teuto Riesenbeck 2 machten wir ein gutes Spiel und setzten uns mit 3:1 ungefährdet durch. Dabei zeigte sich der Gast durchaus schwer zu bespielen. Zudem war bei uns auch noch nicht alles Gold was glänzte. Ein typisches erstes Saisonspiel halt. Nach kurzer Anlaufphase



Unsere Zweite belohnte sich am Sonntag für eine ganz starke Leistung bei schwer zu bespielenden Boden. Mit 3:1 besiegte unsere Zweite den VFL Ladbergen 3 und klettert auf Platz 10. Unser Zweite zeigte bereits ab der ersten Minute dass Sie scheinbar das Wetter und den nassen Boden mag. Dabei war es nicht so, dass das Spiel aus Zufällen und langen Bällen bestand. Im Gegenteil. Unsere Zweite zeigte eine größere Passsicherheit als der Gast und war auch zweikampfstark. Ladbergen schaffte es nicht Räume zu schaffen und diese dann zu nutzen. Die besseren Chancen hatte klar unsere Zweite. Einzig 2 vielversprechende Angriffe konnte der Gast ohne Erfolg durchziehen. Bis zur Pause konnte aber auch unsere Zweite nicht zum Erfolg kommen. Das änderte sich erst in der zweiten Halbzeit. Die Angriffe unsere Zweiten kamen besser durch und es lag ein wenig die Führung in der Luft. Diese kam dann auch in der 58. Minute durch einen sehr platzierten Distanzschuss. Oliver Kaiser traf zum 1:0. Ladbergen zeigte sich verunsichert und anfällig in der Defensive. Nur 4 Minuten Später konnte Robin Lünnemann erfolgreich abstauben nachdem zuvor Jan Nicklas Bahn geblockt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung hoch verdient. Der gut aufgelegte Keeper verhinderte eine höhere Führung. Gegen den Treffer von Jan Nicklas Bahn zum 3:0 war aber auch Er machtlos. Nach diesem Treffer verebbte das Spiel ein wenig und im Mittelfeld kam es zu vielen Zweikämpfen. Ladbergen versuchte noch einmal alles un kam in der 84. Minute nach einem sehr schönen Angriff über 3 Stationen zum 3:1. Letztlich reichte es aber nicht um an diesem Sonntag in Dörenthe etwas zu holen. Ein verdienter Erfolg nach einer ganz starken Leistung. Somit klettert unsere Zweite auf Tabellenplatz 10.

 

  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 51
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 57
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 63
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 54
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 59
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 52
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 59
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 53
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 74
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 53
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 56
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 55
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0

Unsere Zweite ist am Sonntag mit einem Punkt zurück gekommen. Das Spiel war bestimmt kein spielerischer Leckerbissen aber auf Augenhöhe immer spannend. Beide Mannschaften machten einige Passfehler aber auch einige gute Spielzüge. Richtig Torgefahr wollte auch bei beiden Mannschaften nicht so richtig auf kommen. Zeitweise hatte der Gastgeber ein wenig mehr Ballbesitz ohne damit Gefahr ausüben zu können. Unsere Zweite nutzte dann in der 60. Minute die Gunst der Sekunde und ging 1:0 in Führung. Torschütze war Alexander Mietenkotte. Das gab auf jeden Fall gehörig Selbstvertrauen. Man wollte aber auch nicht in einen Konter laufen. Der TuS Recke erhöhte zum Schluss hin den Druck und schlug lange Bälle. Es wurde hektisch in den Reihen unserer Zweiten. Sie ließen sich leider nervös machen und klärten ein wenig kopflos und Recke bekam etwas Oberwasser. In der 87. Minute passierte es dann. Der Gastgeber glich aus. Ärgerlich so kurz vor Schluss. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Die Leistungen werden immer besser. Und ein Unentschieden ist keine Niederlage. Auch wenn es sich ein wenig so anfühlt. 

Auch am vergangenen Samstag stand unsere Zweite nach 90 Minuten mit leeren Händen da. Erneut gelang es nicht eine Führung zu halten. Dieses mal allerdings nicht ganz verdient. Schlüsselszene war eine Fehlentscheidung die sogar mit einem Platzverweis einher ging. Dazu später. Der Gast aus Ibbenbüren zeigte sich von Beginn an spielfreudiger als unsere Reserve. Laufwege und Passspiel war einfach sicherer. Selten wählte der Gast den langen Ball und spielte sich durchs Mittelfeld. Unsere Zweite hielt kämpferisch dagegen fand aber zu selten die Spielerischen Mittel um den Gast defensiv unter Druck zu setzen. Aus dem Nichts traf dann aber Robin Lünnemann zur 1:0 Führung. Aus spitzem Winkel flog der Ball unhaltbar ins Lange Eck. Dies beflügelte das Spiel der Zweiten ein wenig und es wurden vermehrt spielerische Mittel gesucht. Lang geschlagene Bälle flogen aber leider immer noch ins Nirgendwo. Nach der Pause veränderte sich wenig am Spielgeschehen. Torchancen waren Mangelware auf beiden Seiten. Der Gast hatte aber mehr Zug zum Tor. Eine entscheidende Szene sollte das Spiel kippen. Nach einem Pass in die Tiefe befand sich ein DSC Akteur und ein DJK Angreifer im Laufduell und der DSC Akteur klärte den Ball zur Ecke. Beide Spieler rangen natürlich. Der Scheidsrichter hatte ein Foulspiel auf Seiten des DSC gesehen und sah das als Notbremse an. Er zückte glatt Rot. Für den DSC und auch für die Gäste eine nicht nach zu vollziehende Entscheidung. Es lag nicht einmal ein richtiges Foulspiel vor. Beide Spieler drückten und setzten Ihre Hände ein. Wenn schon Foulspiel dann reichte es damit auch. Eine Karte , und schon gar nicht eine Rote, wären nötig gewesen. Den Freistoß aus gut 18 Metern setzte der DJK Angreifer zunächst an die Latte. Im Nachschuss traf dann ein zweiter Angreifer zum Ausgleich. In Unterzahl war zunächst die Ordnung weg. Für die Führung sorgte dann ein Fehler im Mittelfeld. Ein hoher Ball wurde von einem DSC Spieler nicht angegangen sondern nur mit einem Alibi hoch Springen verloren. Der schnelle Konterpass auf Außen sorgte für eine Unterzahlsituation vor dem DSC Strafraum. Der Querpass konnte dann nicht verteidigt werden und der Gast traf zum 1:2. Ab da war unsere Zweite zwar bissiger im Spiel aber erspielte sich auch keine Torchancen. Ein zu kurzer Pass von einem DJK Verteidiger wurde von Jan Nicklas Bahn erlaufen aber der Abschluss war dann eher etwas zu schwach. Steffen Klaas kam noch einmal 16 Meter vor dem Tor zum Schuss aber auch dieser wurde pariert.

Unbestimmt was passiert wäre wenn es die Karte nicht gegeben hätte aber spielerisch war der Gast schon besser unterwegs. Aus dem Spiel heraus hat sich unsere Zweite keine Torchance erspielt. Der Gast hat aus 5 Chancen 3 Tore gemacht. Somit ist der Sieg von Arminia 3 nicht unverdient.

  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 74
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 71
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 62
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 64
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 71
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 65
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 58
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 61
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 69
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 65
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 66
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0
  • Autor: Keine Angabe
  • Zugriffe: 70
  • Bewertung: Keine 
  • Kommentare: 0

Zuhause sah es bislang bei unserer Zweiten gar nicht schlecht aus. Beide Spiele nicht verloren. Auch gegen Arminia 3 soll es nun Punkte geben. Am besten 3. Wo gespielt wird ist noch fraglich. Das Wetter wird entscheiden. Letztlich ist das aber auch egal. Der Gast steht im gesicherten Mittelfeld und verspürt kaum Druck. Personell ist die Lage natürlich angespannt. Zu den üblichen Ausfällen kommen noch die zwei Sperren des letzten Spieltages hinzu. Unterstützung aus der Ersten kann es nicht geben aufgrund der Corona Verdachtsfälle untersagt die Vereinsleitung die Teilname von Spielern der Ersten in der Zweiten. Zwei Ausnahmen würde es geben die Krank und Verletzt waren und somit kein Kontakt mit der Ersten Mannschaft hatten. So richtig am Riemen reißen muss sich unsere Zweite um die DJK zu schlagen. Defensiv konzentrierter als zuletzt stehen damit man auch mal ein 1:0 der 2:0 nach Hause fahren kann. Dort drückt noch ein wenig der Schuh. Smastag um 15.00 Uhr beginnt die Partie.

  • 1:1 gegen Laggenbeck 2
    Sonntag waren wir mal nicht so agil wie noch in der Woche zuvor. Der Gast aus Laggenbeck zeigte sich dribbel- und laufstark. Wir ließen uns komplett den Schneid abkaufen. Aber der Reihe nach....
  • Zweite holt ersten Saisonsieg
    Unsere Zweite belohnte sich am Sonntag für eine ganz starke Leistung bei schwer zu bespielenden Boden. Mit 3:1 besiegte unsere Zweite den VFL Ladbergen 3 und klettert auf Platz 10. Unser Zweite...
  • 1:1 bei der ISV
    Sollen wir nun froh sein oder weinen ? Wenn wir anhand der Personallage vor dem Spiel ein 1:1 angeboten bekommen hätten , hätten wir wohl gesagt :"Nehmen wir." Aber es kam anders. Zunächst...
  • 1 Punkt aus Recke
    Unsere Zweite ist am Sonntag mit einem Punkt zurück gekommen. Das Spiel war bestimmt kein spielerischer Leckerbissen aber auf Augenhöhe immer spannend. Beide Mannschaften machten einige Passfehler...
  • Zweite mit leeren Händen gegen Arminia 3
    Auch am vergangenen Samstag stand unsere Zweite nach 90 Minuten mit leeren Händen da. Erneut gelang es nicht eine Führung zu halten. Dieses mal allerdings nicht ganz verdient. Schlüsselszene war...
  • Spielausfall am Sonntag
    Nun ja. Genau wissen wir es nicht. Leider ist bei einem unserer Spieler im Haushalt CORONA ausgebrochen. Da betreffender Spieler letzten Sonntag im Kader stand hatten wir natürlich direkten Kontakt...
  • Zweite will im Heimspiel am Samstag wieder punkten
    Zuhause sah es bislang bei unserer Zweiten gar nicht schlecht aus. Beide Spiele nicht verloren. Auch gegen Arminia 3 soll es nun Punkte geben. Am besten 3. Wo gespielt wird ist noch fraglich. Das...
  • Unglücklich verloren in Mettingen
    Ich glaube eines stand nach 90 Minuten fest. In Mettingen hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen. Trotz schwerer Personeller Sorgen und Keeper Daniel Schäfer im Feldspieler Dress auf der Bank...
  • Ganz schweres Spiel am Sonntag in Mettingen
    Mettingen 1 heißt der Gastgeber am Sonntag. Ein Gegner der uns nie richtig gelegen hat. Jetzt kommt noch dazu das Mettingen nicht den Anschluss an die oberen Ränge verlieren will. Das wollen wir...

Samstag, 19 Dezember 2020 09:53

Unser DSC Kapitän Stefan Sackarndt ist nun im Spielerpass der lokalen Sportplattform Heimspiel Online zu finden. Im Interview berichtet er über seine Leidenschaft, Ehrgeiz und das...

Samstag, 28 November 2020 19:20

Bereits früh in der laufenden Saison waren sich Vorstand und Trainer Dennis Rottmann schnell einig. Auch in der Saison 21/22 wird Dennis Rottmann Trainer der 1. Mannschaft des SC Dörenthe sein....

Mittwoch, 15 Juli 2020 19:18

Es ist entschieden. Eindeutig war es aber nicht. Bei zwei enthaltungen wurde knapp für die Variante mit 28 Spieltagen entschieden. Somit wird die Hinrunde Jeder gegen Jeden gespielt bevor die...

Sonntag, 12 Juli 2020 18:39

Nach neuer Entscheidung der Kreisverwaltung und der Vorsitzenden steigen aus der Kreisliga B nun auch die Dritten auf. Die betrifft Grün-Weiß Steinbeck und SF Lotte U23. Somit ist die Liga nun bei...

Sonntag, 12 Juli 2020 18:27

Mit nunmehr 20 Mannschaften in einer Liga stehen die Verantwortlichen gehörig unter Druck. Die Saison beginnt spät und mit 20 Mannschaften müsste es 38 Spieltage geben. Ohne eine große Anzahl an...

Mittwoch, 17 Juni 2020 19:07

Wie ja überall bekannt ist wird nun die Kreisliga A mit zusätzlichen Aufsteigern beglückt. Somit ist die Stärke der Staffel nun bei 20 Mannschaften. Da die Saison erst Mitte September beginnt und...

Lokalpresse

Die Liga

Drenthe 00034 Kopiebarminia 00010 Kopieb

Bren 00040 Kopiebdickenberg 00023 Kopieb

dreierwalde 00116 KopiebHalen 00028 Kopieb

Hopsten 00074 KopiebISV 00116 Kopieb

ladbergen 00023 Kopieblaggenbeck 00056 Kopieb

lengerich 00056 Kopieblotte 00023 Kopieb

Mettingen 00030 Kopiebriesenebck 00032 Kopieb

riesenebck2 00032 Kopiebsaerbeck 00191 Kopieb

steinbeck 00038 KopiebSW Esch 00013 Kopieb

sw lienen 00074 KopiebVelpe Sd 00064 Kopieb